Nicole's Logbuch
 



Nicole's LogbuchLocations of visitors to this page
  Startseite
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Links
   Nicole's English LogBlog
   Nicole's Fotos
   

http://myblog.de/logblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gesichtsbuchabstinenz. Tag 3, 4 und 5

Könnt hier "siehe unten" schreiben und es damit beim Eintrag belassen. Mach ich ma nich, ne? (Ja, lustig ist sie auch.)

Die Gewohnheit hat mehrmals zugeschlagen. Heut noch gar nicht, aber das könnte auch an meinem Schlafdefizit und gestrigen Alkoholmissbrauch liegen. Oder ist das etwas schon Besserung? Hahaha. Neee .. mir sind ungefähr schon tausend - und realistisch so um die 4 verschiedene Statusmeldungen eingefallen, die ich heut hätte posten können und in der anderen Realität wohl auch getan hätte. Soviel zum Fortschritt.

Was ich denn auf Gesichtsbuch mitgeteilt hätte? Hm .. ist grad nich so wichtig. Ich schau mal, wie sich das hier entwickelt, und ob es tatsächlich interessante Dinge über meine Abstinenz zu berichten gibt, wobei ich das fast bezweifle. Schließlich "verpass" ich ja alles was in der Zeit da passiert. Hohoho.

Ich hatte die ein oder andere interessante Diskussion darüber. Natürlich auch mit der Frage, warum, was ich mir davon verspreche, wann ich wieder aufhör und ob ich mir schon vorstellen kann, wie es beim "Neustart" ablaufen wird ...

Alles berechtigte Fragen (vor einigen Tagen schrieb ich noch, tut nicht zur Sache, hab meine Meinung geändert).

Warum .. das hatt ich letztens kurz angedeutet. Ich treib mich zu oft auf fb rum, ohne irgendwas davon zu haben. Außer mir das Leben anderer Menschen anzuschauen, die ich kaum oder gar nicht kenn. Und das nicht selten getrieben von den seltsamsten Gründen .. könnt mich jetzt um Kopf und Kragen schreiben, mach ich mal nicht. Mir geht's aber auch darum, herauszufinden, wie schlimm es denn nun eigentlich wirklich ist, wenn nicht alle Welt weiß, wie es mir geht und warum (was ich eh oft zu subtil und eher gar nicht deutlich mache auf facebook .. aber trotzdem immer mitteile).

Was ich mir davon versprech .. ein entspannteres Leben. Wie ich darauf komm? Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Glaub so kann man das gut zusammenfassen. Aber es geht ja nicht nur um die anderen, is klar. Reflektion schrieb ich noch, bezüglich meines Aufmerksamkeitsbedürfnisses. Mir wurde zum Beispiel auch vorgeschlagen twitter zu nutzen. Das wär für mich gefühlt ein Schritt vom Regen in die Traufe. Ich würde tatsächlich diese bis jetzt 4 Statusupdates veröffentlichen und darauf warten (ja .. geb ich jetzt mal so zu), dass sich jemand dazu äußert und mir dadurch natürlich das Gefühl gibt, dass es jemanden interessiert. Und schon würd ich nur noch wie wild twittern. Geht nicht. Hm .. zusammenfassend .. ich möcht wieder ein gesundes Verhältnis zu diesem social network herstellen, damit's mir wieder ein wenig besser und entspannter damit geht.

Wie lang?  Ich sag mal ganz kühn .. ein Monat.

Wie weiter danach? Siehe oben .. ich hoff, auf ein entspanntes Verhältnis zu fb. Natürlich werd ich mir ab und an die Seiten anderer anschauen und dergleichen, aber ich möchte weg von diesem derzeit doch schon recht zwanghaften Verhalten.

Oh, ich wurde auch gefragt, ob und warum ich denn nicht meine Profil lösche. Nun, einige Kontakte, die ich bei facebook habe, bestehen tatsächlich nur darüber. Das sind Menschen, die mir vor Jahren begegnet sind, von denen ich gern weiß, was in ihrem Leben passiert und bei denen ich mich auch gern zum Geburtstag melde. Was natürlich auch per email oder dergleichen möglich wäre, aber da schon eine ganz andere Hemmschwelle besteht. Wenn man sich jahrelang quasi "online begleitet" hat im Leben, fällt es um einiges leichter wieder Kontakt aufzunehmen (da man nie das Gefühl hatte, den anderen aus den Augen verloren zu haben), als völlig aus dem Blauen heraus.

Ja, ich nutze flickr und auch da schau ich sehr oft, wie oft wann welche Bilder angeklickt wurden. Ist ein ähnliches Problem (Aufmerksamkeit), wie bei facebook (ein kleines Problem nach dem anderen lösen ...). Aber ein wenig möchte ich mich doch mitteilen, macht ja wohl auch schon dieser Blog klar. Nur eben etwas entspannter. .. Es wird interessant.

5.12.10 16:29


Gesichtsbuchabstinenz - Tag 2

Uffff.

Gestern ging das alles noch besser. Womöglich, weil ich im Labor eingesperrt und am Abend mit Sport beschäftigt war. Heute hab ich mich mehrmals dabei erwischt, wie ich aufs facebook-Lesezeichen geklickt hab, als ich eigentlich Daten bearbeiten/berechnen und ein zwei Zeilen aufs Papier bringen sollte.

 Ist alles auf jeden Fall noch ausbaufähig. Mit viel anderer Beschäftigung .. das wird! Vielleicht mit Zeitung lesen .. allerdings etwas schwierig auf Arbeit. Auf's Wesentliche konzentrieren wär ganz sinnvoll, ne? Ich arbeite dran (im wahrsten Sinne des Wortes).

 Achso .. warum abstinent? Ablenkung. Stalking. Schlechte-Laune-Verursacher (etwas übertrieben). Aufmerksamkeitsbedürfnis nochmal hinterfragen. Und sicher noch ein paar andere Dinge, die hier nicht so wichtig sind oder mir grad nicht einfallen.

 

Update:

Nach nem leckeren Essen bei Freunden wieder nach Haus gekomm. Erste Amtshandlung vor drei Tagen noch? Facebook. Status: Thanks for the delicious meal. Gestern? Nix. Schwer wars. Seltsam.

2.12.10 18:26


Reaktivierung

Es ist ne Weile her. Ich hab den Blog völlig vergessen. Brauch ich mich nicht rausreden.

Warum jetzt plötzlich wieder? Öhm. Ich bin facebook-abstinent (2. Tach) und brauch einen anderen Kanal .. ähm .. Dinge los zu werden. Vielleicht gibts ja auch die ein oder andere nette facebook-Abstinenz-Geschichte. o.Ó

Mehr später. Erstmal mein Comeback realisieren. Und nicht gleich alle überfüttern. Hohohoho.

2.12.10 09:20


Start - Masterarbeit

Ich mach grad Mittagspause, nachdem ich meine beiden Betreuer zum Besprechen meiner Masterarbeit getroffen hab. Durfte festestellen, dass die beiden darueber noch nie miteinander geredet haben. Sehr schoen. Haette also auch gut die letzten 3 Tage frei machen oder wengistens nur weniger aufgeregt alle aufscheuchen koennen.

Haette .. wenn .. waere .. nich!?

Nun. Ich bin muede. Sehr. Und am etwas kraenklich. Das eine foerdert wahrscheinlich das andere. Ist gestern frueh aufgetreten, nachdem ich unheimlich beschissen geschlafen hab - diese Waerme im Zimmer und aber auch die Nervoesitaet wegen eines Vorstellungsgespraechs. Voellig durchn Wind. Als dann gestern endlich die Zeit zum vereinbarten Termin zum Telefongespraech kam, wurde ich auch angerufen, aber das offizielle Interview auf naechste Woche (unbestimmter Zeitpunkt) verschoben. Die Buerokratie in diesem Insitut moechte, dass irgendwelche Formulare von der/demjenigen, die/der neue Angestellte interviewen moechte, eingreicht werden. Warense auch, wohl aber nich im gewuenschten Zeitraum, deshalb darf noch nich interviewt werden. All die ganze Aufregung umsonst. Ich hoff, dass es naechste Woche nich wieder allzu schlimm wird - der Stress im Kopf. Wenn ich das bekommen hab, dann (!) gibt's auch mehr Details.

Dummerweise habn sich auch gleich wieder meine Halsschmerzen (gern in Begleitung mit Kopfweh) eingeschalten. Machen die so, wenn ich gestresst bin, was leider irgendwie gehaeuft auftritt. Argh! Tut weh und is anstrengend. Vor allem is mein Salbeibonbonvorrat schon am Ende. Und hier kann man sowas nich nachkaufen. Bloed. Heut wieder doof geschlafen und schon ganz frueh wach gewesen.

Ansonsten kann man mir grad ansehen, dass ich mir am Wochenende einen Sonnenbrand eingeholt hab. Juchu! War auch schnorcheln im Meer. Schoen war das und kalt. Und wenn alles gut geht bekomm ich morgen meine erste Surfstunde. Vom Kommilitonen, der bei ner Schule arbeitet. Yay!

Oha! Haett fast vergessen mich offiziell darueber zu freuen, dass meine Pruefungen vorbei sind. Die erste war nich so cool. Weil ich muede und krank war - mal wieder. Aber auch (!!) weil ich die Beatsteaks gesehen hab, nech?! Die anderen beiden waren um einiges besser und ich bin gespannt, wie man fuer solche Leistung (?) benotet wird. Und dann bleibt wirklich "nur" die Arbeit! Woop Woop.

So. Jetz wieder Kollechen nerven gehn. Tut mir schon irgendwie leid ..

3.12.10 10:11


Beatsteaks in Bristol - 25/04/08

Geile Scheiße!

Damit könnt ich den Eintrag auch belassen und ihr wüßtet, dass ich glücklich war gestern Abend (immer noch bin natürlich).

Rahmenbedinungen für das gestrige Konzert:

Carling Academy Bristol (Indie-Schuppen), Einlaß 6.30pm, Sperrstunde 9.45pm -ohne Scheiß! danach war da drinnen "Indie-Disko"-, 2 britische Vorbands, die Beatsteaks, der kleinste Raum in der Academy (wo ca. 200 Leute reinpassen), 90% der Anwesenden deutsch (mindestens).

Einfach schön!

Um mal n Spruch zu klopfen. Die haben gespielt, als würde es kein Morgen geben. Die Klassiker, alte Schinken, neue Songs und die berühmten random reingemixten Songs (per Musikpult oder auch gesungen). Wenn sie wo drauf gestiegen sind, damit alle sie sehen konnten, mussten sie den Kopf beugen und sind trotzdem an der Decke angestoßen. Verrückt - das war kleiner als so mancher Jugendclub. Beim ersten Songs waren alle dabei - fast verständlich.

Jetzt hab ich doch gar nicht so viel gesagt. Aber es war traumhaft. Später im gegenüberliegenden ältesten Pub Bristols waren dann auch einige der Jungs noch n Bierchen zapfen. Aber ich hatte natürlich ma wieder Angst sie anzusprechen. Was ich nich schlimm finde.

Der Freitag an sich war ein schöner Tag. Mittags in Bristol gelandet, das sich von seiner besten Seite gezeigt hat - nun ja - es hat nich geregnet und es war warm. Ich war superlecker auf dem täglichen Markt in der Innenstadt essen. Hab die UZ getroffen und kennengelernt (wurden übern gemeinsamen Bekannten in DD vermittelt - oder so!?), mit ihr hab ich von 2 bis 6 Kaffee und Bier getrunken und pub food gegessen. War sehr schön. Später mit dem UB auf das Konzert gegangen und danach auch noch ne sehr angenehme Zeit gehabt. Jetz muss ich mich wieder auskurieren und bis Montag durchziehen. Dann steht nämlich meine erste Prüfung an. Puh.

NH is grad wieder n bisschen glücklich. Woohoo! Ma schaun, wie lang es diesmal anhält. Ich bin ja immer skeptisch.

Achso - Fotos. Gibts leider keine. Es war zu dunkel, obwohl wir weit vorn waren. Fotos waren mir nich wichtig genug, um mich vor zu rängeln. Aber ich hab die in meinem Kopf. Die sind eh viel wichtiger.

Oh. Noch was vergessen. Das Björk-Konzert. Schwieriges Thema. Ich würde sagen, es war medium. Aber auch nur, weil ich was anderes erwartet hab. Hätt ich mich besser informiert, hätt ich gewußt, dass mir die neue Platte nich gefällt. Nun ja. Aber es war sensationell sie zu sehen und ihre Stimme war unglaublich! Bin so zwischen den drei Meinungen hin und her gerissen. Tendiere aber leider zu Jan Dockies. http://www.thisisplymouth.co.uk/displayNode.jsp?nodeId=133188&command=displayContent&sourceNode=133171&contentPK=20427729&moduleName=InternalSearch&formname=sidebarsearch

Tut mir leid, dass ich nich weiß, wie ich das mit meinen Links besser hinbekomm. Vielleicht kann mir das mal jemand verraten!? Bitte.  

26.4.08 13:48


Termhalbzeit

Gestern war der Abgabetermin für 3 - ich nenn sie mal - Hausaufgaben. Weitere Deadlines für essays, Präsentationen und practicals folgen am 15., 19., 20., 26., 3.12., 12.12. und 14.12. Das is schön gleichmäßig verteilt.

Ich bin davon überzeugt, dass ich spätestens um den 14./15. Dezember einfach umfallen werde. Bumm. Bis dahin bau ich ganz viele Kopfschmerzen auf, generier ein Zucken im Auge, perfektioniere meine Aggressivität und schlaf nur noch - ach Quatsch - nie wieder. Yeah!

Die Wahrheit is, dass ich zur Zeit wie wild zu arbeiten schein, aber keinen Fortschritt seh, was ziemlich frustrierend is. Vor allem wenn man immer coursemates trifft, die einen immer nur auf die nächsten Deadlines ansprechen und wie viel sie dafür schon geschrieben haben. Die Aufgaben sind an sich nicht so schwer - stellt sich dann immer erst im Nachhinein heraus - aber der Druck, der durch die Leute um einen herum, sich selbst und vor allem durch die fehlende Eloquenz in der englischen Sprache aufbaut, ist enorm. Ich möchte das hier nochmal mit Nachdruck sagen: I don't like people!! Die machen einem das Leben immer so schwer.

Zum Glück gibt es wenigstens eine Person, die mich dran hindert völlig durchzudrehen. Wir treten uns lerntechnisch in den Arsch, gehen gemeinsam ins Gym und trinken zusammen. Wer braucht da noch people, wenn man ne Reetta hat?!

Da hab ich jetzt ma kurz ein wenig gejammert.
Zwischendrin gabs eine field week. Die wirklich nicht sehr sensationell war. Aber wir waren draußen - im schönen Dartmoor, aufm Boot und im Matsch. Das genügt mir völlig!
Letzten Samstag hab ich mich auch mal im Segeln versucht, was eher kläglich ausfiel. Da kein Wind da war. Werd`s wahrscheinlich trotzdem ncohmal versuchen.
Ja aus irgendeinem Grund ist hier das Wetter nämlich grandios!! Es is nich kalt, es stürmt nicht, es regnet nicht, die Sonnen scheint vielleicht nicht täglich, aber ... Und überhaupt glaub ich nie wieder jemanden, wenn er über Englands nasses Wetter redet. Pfffff.

Das wars erstmal wieder von mir. Ich will jetzt n bisschen Sport machen gehn. Dann treff ich meine coursemates aus Honduras und China um Wasserproben zu filtern. Yeah. Und danach gibts ne Zusammenkunft mit einer meiner vielen Gruppen. Anstrengend - mit Leuten reden und auch noch zusammenarbeiten.

Auf bald!

Achso - und ich freu mich auf den Besuch am nächsten Woend.  

9.11.07 12:31


Applied Marine Science

It is.

Mit einigen britischen Studenten, einigen die auch vorher ihren BSc in Plymouth gemacht haben. Aber auch Leuten, die ewig nicht mehr und/oder was ganz anderes vorher studiert haben. Und zwischendrin sind die Internationals. Je einer aus Canada, Frankreich, Brasilien, den Niederlanden und Deutschland - mir war so als wär auch jemand aus Schweden dabei!? Bei 25 Kursteilnehmer nicht schlecht!? Spricht für die Uni, oder?! 

Da ich leider bei keiner meiner Bewerbungen für finanzielle Unterstützung ne Zusage bekommen hab, musst ich dann auch mal die Studiengebühren bezahlen. Seufz. Und morgen darf ich mich dann offiziell als Student registrieren. Yeah!

Ansonsten zeigt England endlich sein wahres Gesicht. So viel Sonnenschein war ja echt nich auszuhalten. Ab jetzt gibt es Nieselpiesel. So richtig schön feiner Regen und ganz viel davon. Muss ja so. Falls es so bleibt am Wochenende, werd ich vom geplanten Trip nach Mount Edgecumb (angeblicher einer der schönste Plätz hier) abseilen und dafür mit meinen Surfer-Kommilitonen an den Strand gehen und versuchen surfen zu lernen. Dabei werd ich eh nass.

Paar andere Fakten:
Reetta wurde gestern verabschiedet. Die ist jetzt erstmal drei Wochen in Südafrika. Mit ihrem Studiengang. Ohne Kommentar.
Die Erstsemestler (und sicher auch höhere Jahrgänge) sind voll am Druchdrehen. Rennen halb nackisch bei 10 Grad durch die Stadt in die Clubs. Eine Augenweide - in vielerlei Hinscht (böse Kommentare muss ich mir ganz doll verkneifen!). Und trotzdem wir es, die Schnupfen bekomm. Tz. Gestern war das Schulmädchen-Outfit dran. Ganz schlimm.
Ich warte ganz gespannt auf meine Mitbewohner. Allein wohn reicht grad. Vor allem in so nem Haus. Suse kommt am Sonntag - ma sehn, wann die anderen auf der Matte stehen.

Das wars soweit. Montag gehts in die Vollen! Und ich durft (musste?!) mich heut schon für die Module im 2. Term entscheiden. Vorerst Marine Pollution, Pollution Ecology/Ecotoxicology und Marine Modelling Processes - bis Weihnachten kann ich mich noch umentscheiden - vielleicht Marine Chemistry statt Pollution!? Das klingt so unschaffbar. Eieiei. Die Programmkoordinatorin meinte, belegt das für euch Schwierigste. Ihr bezahlt schließlich dafür. Puh. Da hab ich nochmal kurz ne Panikattacke bekomm. Warum wollt ich das grad so unbedingt machen? Könnt so ein entspanntes Leben als Laborantin haben. Ach ja - stimmt - das war das Problem. 

Damit verabschied ich mich bis auf weiteres. 

20.9.07 14:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung