Nicole's Logbuch
 



Nicole's LogbuchLocations of visitors to this page
  Startseite
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Links
   Nicole's English LogBlog
   Nicole's Fotos
   

http://myblog.de/logblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Jahreszusammenfassung 2010

.. macht man doch so, gell!?

Spring jetzt mal auf den Erinnerungszug auf, der Klassiker am Jahresende. Aber davon lass ich mich jetzt mal nicht beeindrucken. Sollt ich vielleicht auch mal für die vorherigen Jahre machen. Vergeß viel zu oft und schnell, was ich eigentlich schon alles so gemacht hab, vor allem was das mit mir gemacht hat. Aber ich verlier mich in Geplapper. 2010!

Start auf der schönen Insel Borkum, voller Elan und mit großen Wünschen, Zielen und was weiß ich nicht. Kurz darauf ein herber Rückschlag (ist das das richtige Wort?!), der mir das Herz brach (nein .. keine klassische Jungsgeschichte), mir eine Menge Leichtigkeit nahm, mich in vielerlei Hinsicht herausforderte und (noch) erwachsener werden ließ. Großartiger Start ins neue Jahr. Ich bin den Menschen, die mich in dieser Zeit begleitet haben - und es immer noch tun, unheimlich dankbar. Sei es vor Ort, per Telefon, email oder auch skype.
Na gut .. mediumguter Anfang also.

Danach? Folgte das wohl reiselastigste Jahr bisher. Ich deckte fast das gesamte Baltikum ab (außer Estland), war in Skandinavien (wobei ich vor kurzem lernte, dass Finnland nicht zu Skandinavien zählt?! .. dort verbrachte ich insgesamt 5 Wochen, 2 davon von Finnen umgebend auf der Ostsee von schippernd), auch die südlichen Länder wurden beehrt (Spanien und Italien). Zusammengefasst: 7 europäische Länder. Private und Berufliche Reisen halten sich die Waage, glaub ich. Es war eine sehr sehr gute Zeit, mit einigen schlechten Phasen u.a. aufgrund der schwierigen Zeit im Januar/Februar.

2010 brachte auch noch eine überwältigende Menge an neuen Bekanntschaften, die teilweise zu wunderbaren Freundschaften wurden. Neue Freunde aus 2009 wurden zu Freunden-Freunden. Leider musste ich vor kurzem eine davon nach Chile entlassen (für ein Jahr), mit der ich einige Reisen unternahm und die definitiv fehlen wird. Ich lernte langjährige Freunde ganz anders zu schätzen. Klingt hochtrabend, aber besonders in den letzten Monaten wurden einige Freundschaften aufgefrischt, wo beide Seiten sich mit der - ja fast - Oberflächligkeit (vielleicht fällt mir noch ein besseres Wort ein) zufrieden gegeben haben, die sich wohl manchmal einschleicht, wenn man sich in- und auswendig kennt - und dadurch aber leider auch Neuerungen verpaßte. In dieser Hinsicht freu ich mich auch total auf 2011 und hoff, dass ich meinen Anforderungen (mit allen, die mir am Herzen liegen, auch genug Zeit zu verbringen) gerecht werde, wobei das eher nicht so schwierig sein sollte. Limitiert wird das oft finanziell.

2010 war auch das Jahr der Musik und des Sozialisierens. Viele Konzerte, Parties (privat oder in Clubs) und das Hurricane wurden von mir besucht. Hurricane war eines der schönsten Wochenenden des Jahres (dieser Satz ergibt keinen Sinn, yeah!). Phantastische Musik, großartige Festivalbegleitung und so viel gute Laune, dass es schon fast unheimlich war. Das alles brachte mir wohl den Ruf als Partymaus/bombe (?) ein. Öhm ja .. da gibt es wohl den/die ein oder andere, der/die widersprechen würde. Ich beschwer mich aber gar überhaupt nich.

Doktorieren. Ja, das war nebenbei auch angesagt. An und für sich läuft das auch gut vor sich hin. Ich denk nächstes Jahr wird etwas anders aussehen diesbezüglich, ich hab im September mein Bergfest gefeiert und nun geht es langsam aber sicher auf's Ende zu. Ich bin sehr gespannt.

Glaub, ich hab damit 2010 ganz gut zusammengefasst.

2011.

10 Jahre Abitur. Fällt mir als erstes ein. Danach .. California im Mai, Chile im Oktober (?) .. und da sieht wohl mancher schon mein Doktoriereinsatz schwinden. Hm. Könnt ihr mir später vorwerfen, wenn ich von ALG I leb und kein Ende meiner Doktorarbeit in Sicht is. Ist nich allzu viel, hm? Also an Text, an Inhalt eher überwältigend. Aber dazu lass ich mich zu gegebener Zeit aus.

Das kommende Jahr verspricht jetzt auch schon familiäre Herausforderungen. Vielen Dank an diejenigen, die die Daumen drücken, dass es nicht dazu kommen wird. Dank!

22.12.10 11:55
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung